Nicht nur Agendorf trauert um Andreas Böhm

„Ich weiß, dass mein Erlöser lebt, und als der Letzte
wird er über dem Staub sich erheben.“  (Hiob 19, 25)

Andreas Böhm, der Gemeindeälteste der evangelischen Kirche, der Vorsitzende der Deutschen Selbstverwaltung in Agendorf, Autor des Buches „Agendorfer Mosaik“, unersetzlicher Experte und für viele einfach „András bácsi“ ist am 28. August gestorben. Das Begräbnis findet Freitag, den 5. September, um 16 Uhr auf dem Agendorfer Friedhof statt.

Weiterlesen
Internationale Konferenz anlässlich 25 Jahre Paneuropäisches Picknick in Ödenburg
29. August 2014

Mit der Eröffnung der Ausstellung am 17. August „Der erste Riss im Eisernen Vorhang“ startete die Programmreihe, die des Paneuropäischen Picknicks gedachte. Diese Wanderausstellung ist ein deutsch-ungarisches Projekt, dessen Ziel es ist – wie die Projektleiterin Katrin Klonowski in ihrer Eröffnungsrede betonte –, die weltbewegenden Ereignisse des 19. August 1989 in Erinnerung zu rufen und diese den nachkommenden Generationen nahe zu bringen.

Weiterlesen
1989 – 2014
25 Jahre Gemeinschaft Junger Ungarndeutscher
15. August 2014

Kaum zu glauben, wie schnell die Zeit vergeht, doch tatsächlich fand die Gründung der Gemeinschaft Junger Ungarndeutscher am Silvesterabend im Jahre 1989, also vor bereits 25 Jahren statt. Anlass genug, ein bisschen in die Vergangenheit, in die Zeit der Gründung zurückzublicken und an das Jubiläumsjahr zu erinnern.

Weiterlesen
Neues Mitglied der GJU
Freundeskreis Schwäbischer Jugendlicher aus Hartian
8. August 2014

Im Mai 2014 durften wir nach der GJU-Delegiertenversammlung erfreut berichten, dass die Zahl der GJU-Mitgliedsfreundeskreise um zwei gestiegen ist. Nun wir es langsam Zeit, den interessierten Lesern der Neuen Zeitung und den Freunden und Unterstützern der GJU diese neuen Mitglieder etwas näher vorzustellen. Wir haben den Freundeskreis Schwäbischer Jugendlicher Hartian gebeten uns einige Zeilen über sich zu schreiben:

Weiterlesen
Grundsteinlegung an der Audi Hungaria Schule in Raab
Personalvorstand Thomas Sigi: „Bildung ist Grundlage unserer Kompetenz und Motor künftiger Innovationen“
1. August 2014

Bis 2017 entsteht in Raab ein neues modernes Schulzentrum mit einer Kapazität für 650 Schüler in 25 Klassen. Das Projekt wird von der Stiftung „Ungarndeutsches Bildungszentrum“ getragen und ist ein Beleg für die gute Zusammenarbeit zwischen dem deutschen Auslandsschulwesen und der Wirtschaft. Der Schulausbau wird größtenteils durch die AUDI HUNGARIA MOTOR Kft. finanziert. Auch der ungarische Staat unterstützt das Bauvorhaben. Durch die Weiterentwicklung der Infrastruktur in der Umgebung der Schule leistet die Stadt Raab einen wichtigen Beitrag zur Verwirklichung des Projektes.

Weiterlesen
Ist der Strom wieder da? – die JungeDBU in Temeswar und Esseg
25. Juli 2014

Seit sieben Jahren gibt es uns, die JungeDBU. Wir sind eine deutschsprachige Jugend-Laientheatergruppe und sind an der Deutschen Bühne Ungarn in Seksard tätig. Die Gruppe besteht aus Jugendlichen zwischen 13 und 17 Jahren unter der Leitung der Schauspieler Katalin Lotz und Tom Pilath. Die Jugendlichen lernen Deutsch als Fremdsprache und treffen sich einmal in der Woche, um in deutscher Sprache Theater zu spielen.

Weiterlesen
Wir sind die Brückenbauer
Dr. Friedrich A. Zimmermann wurde 80
18. Juli 2014

Der Ehrenbundesvorsitzende der Landsmannschaft der Deutschen aus Ungarn und des Landesverbands Baden-Württemberg Dr. Friedrich A. Zimmermann konnte am 8. Juli seinen 80. Geburtstag feiern.

Weiterlesen