Ostertau, Ostertau...
25. April 2014

Mit einem Sprüchlein, das so beginnt, haben vor der Vertreibung die Burschen in Schambek die Mädchen mit Wasser aus einem Glas besprengt. Die alten Traditionen gingen bis heute in Schambek nicht verloren. Obwohl man die während des Kommunismus nicht ausüben durfte, wurden sie hinter verschlossenen Türen aufbewahrt. Der Gang um Ostertau auf den Kalvarienberg und das Besprengen der Mädchen mit Wasser am Ostermontag wird auch heute noch von den zahlreichen Mitgliedern der Lochberg-Tanzgruppe gepflegt.

Weiterlesen
Woche der ungarndeutschen Kultur in Orosháza
18. April 2014

Jedes Jahr veranstaltet die Deutsche Nationalitätenselbstverwaltung von Orosháza die Woche der deutschen Kultur. Dieses Jahr stand im Mittelpunkt die ungarndeutsche Kultur. Auf dem Plan standen ein Rezitationswettbewerb von Werken ungarndeutscher Autoren, ein Quiz über die ungarndeutsche Volkskunde für Gymnasiasten, Siebt- und Achtklässler. In diesem Rahmen fand am 29. März „Der Tag der Muttersprache und der ungarndeutschen Kultur“ statt.

Weiterlesen
„Von der Diktatur zur Demokratie – von der Teilung zur Einheit Europas“
Comenius-Projekt im Wesprimer Lovassy-László-Gymnasium
11. April 2014

2013 lasen wir eine Anzeige in der NZ, deren Inhalt in Düsseldorf abgefasst wurde. Noch eine Schule wird für ein gemeinsames Comenius-Projekt gesucht. Das Thema war interessant, also warum denn nicht?! Schon saßen wir am PC, um nachzufragen. Die Antwort ließ nicht lange auf sich warten, man freute sich als vierte europäische Schule auf uns.

Weiterlesen
Standpunkte
Rundtischgespräch mit Fragen um die deutsche Minderheit in Ungarn
4. April 2014

Der Vorsitzende des „Europa-Klubs“, Akademiemitglied Prof. Dr. Ferenc Glatz, lud zu einem Rundtischgespräch zum Thema „Nationale Minderheit, politische Vertretung. Deutsche in Ungarn und Europa“ ein. Die Brennpunkte vor den Wahlen wurden von Experten der Ungarndeutschen aus vielen Aspekten beleuchtet. Der Gastgeber nannte drei Fragenkomplexe detailliert, wodurch der spannende Auftakt zur Gesprächsrunde gereicht wurde.

Weiterlesen
Gespräch mit Magdalena Krisch
Dieses Haus wird funktionieren
28. März 2014

Die Selbstverwaltungen und die Vereine der Deutschen und Kroaten in Ödenburg konnten am 28. Feber ihren neuen Sitz im sanierten Rejpál-Haus in der Grabenrunde mit jeweils einem Büro und einer Begegnungsstätte in Besitz nehmen. Wir fragten Magdalena Krisch, Vorsitzende der Deutschen Nationalitätenselbstverwaltung und des Kulturklubs Ödenburg und Umgebung, wie das Leben im neuen Sitz ausschauen wird.

Weiterlesen
Steh auch jetzt dazu
14. März 2014

Mit einem Flashmob auf dem Fünfkirchner Széchenyiplatz machte man am 8. März auf die Wichtigkeit der Registrierung für die Deutsche Liste mobil.
Lassen Sie sich bis zum 21. März im deutschen Wählerverzeichnis registrieren! Und stimmen Sie am 6. April für die Deutsche Liste!

Weiterlesen
Lernszenarien sind handlungsorientiert und sprachfördernd
Interview mit Petra Hölscher
7. März 2014

Petra Hölscher arbeitete viele Jahre als Rektorin am Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung in München. Ihre Arbeitsschwerpunkte waren Entwicklung von Lehrplänen und Materialien für den Unterricht in Deutsch als Zweit- und Fremdsprache und für interkulturelles Lernen, Lehrerfortbildung und Beratung von Institutionen in vielen Ländern. Als Autorin und Herausgeberin veröffentlichte sie zu diesen Themen zahlreiche Publikationen. Obwohl sie bereits im Ruhestand ist, ist sie europaweit in Sachen Lehrerfortbildung unterwegs und entwickelt auch weiterhin Materialien für einen handlungsorientierten Unterricht.

Weiterlesen